Netzwerk Hypnotherapie

Die Hypnotherapeuten-Suche

DYADE Praxislösungen

Soforthilfe: Online-Beratung

×

 

Online-Beratung

 

Freie Termine
unserer Behandler

 

Veranstaltungen
unserer Mitglieder

 

Gutscheine
unserer Mitglieder

 

Videos
unserer Mitglieder

 

Fachartikel
unserer Mitglieder

 

Produkte
unserer Mitglieder

 

Psychotests
unserer Mitglieder

 

Empfehlungen für
unsere Besucher

 

Behandler-Liste

 

Die Profile sind beim ersten Aufruf absteigend nach Aktualität sortiert.

Nutzen Sie die Filter im Menü auf der linken Seite, um die Auswahl der Profile einzuschränken und zu sortieren.

 

Lokale Filter A (Weitere Filter im Menü)
 

PLZ-Gebiet


 
Zusatzfilter B (Berufsgruppe, Zulassung, Geschlecht etc.)
 

Nach Geschlecht

Kombinierte Suchen

Suchergebnisse

Datensatz 1 bis 10 von insgesamt 30 Profilen (3 Seiten):

 

Dipl.-Psych. Dr.phil. Gerit Schütze

Diplom-Psychologin

Praxis für Paar- und Sexualtherapie, Paar- und Sexualberatung, Coaching

Ziegenhainer Straße 26
D-07749 Jena

Fon: 01749148813

Dipl.-Psych. Dr.phil. Gerit Schütze

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als psychologische Psychotherapeutin
Privatpraxis

Abschlüsse und Zertifikate

Diplom-Psychologin
Systemische Paar- und Sexualtherapeutin
Hypnotherapie (MEG)

Verfahren und Methoden

aus aktuellen anlass auch Telefon- und Videoberatung
Kognitiv-verhaltenstherapeutische Methoden
systemische Verfahren
hypnotherapeutische Verfahren
Entspannungsverfahren

Problembereiche und Zielgruppen

- Paartherapie, Paarberatung
Zielgruppe: Paare, denen es schwer fällt miteinander zu kommunizieren oder miteinander glücklich zu sein - häufig geht es um Themen, wie einer beid- oder einseitigen Entfremdung, Mangel an Nähe und unterfüllte Sexualität, sexuelle Störungen, Eifersucht, Kommunikationsprobleme, Trennung u.a.

- Sexualtherapie, Sexualberatung
Zielgruppe: Paare oder Enzelpersonen
Ziel ist es, in der Intimität eine ausgewogene Balance zwischen dem eigenen Selbst und dem Miteinander zu finden. Häufig geht es um sexuelle Störungen, wie Vaginismus, Orgasmusstörungen, Lustlosigkeit, Erektionsschwierigkeiten.

- Einzelcoaching
bietet eine Form der Selbstreflektion, um emotionale und rationale entscheidungen besser treffen zu können (Burnout, Stressbewältigung)

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 19691 x gelistet.)

 

Dr.med. Christian Grießhammer

Praktischer Arzt

Praxis für selbstorganisatorische Hypnotherapie

Nußbaumstr. 14
D-80336 München

Fon: 0171 8354291

Dr.med. Christian Grießhammer

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Arzt

Abschlüsse und Zertifikate

Masterzertifikat der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V.
Psychosomatische Grundversorgung

Verfahren und Methoden

Selbstorganisatorische Hypnotherapie
Homöopathie
Naturheilverfahren
Akupunktur

Problembereiche und Zielgruppen

Selbstorganisatorische Hypnotherapie ermöglicht es allen Menschen, die Lösung und Heilung in sich zu finden, da die Instanz im Inneren, die Disharmonie erzeugt auch das Wissen zur Rückgewinnung der Gesundheit und Harmonie hat.

Dies trifft neben körperlichen Erkrankungen (wenn die Zerstörung eines Organs noch nicht zu weit fortgeschritten ist), zu bei

 allgemeinen psychischen Problemen
 Angst - Phobie
 Depression
 Essstörung
 akuten Lebenskrisen inkl Lebensberatung
 Paare - Familien
 Persönlichkeitsstörung
 Psychoonkologie
 Psychosomatik
 Schmerzen
 Sexualität
 Stress - Burnout - Mobbing
 Sucht
 Trauer
 Trauma - Gewalt - Missbrauch
 Zwang

Person und Praxis

Das Leben ist Beziehung

Beziehung zu sich selbst
Beziehung zum Partner
Beziehung zu Kindern und Vorfahren
Beziehung zum eigenen Körper und zu dessen Symptomen
Beziehung zum Leben und zum Tod
Beziehung zu Träumen, Enttäuschungen und Erwartungen
Beziehung zu Geld und Beruf
Beziehung zu usw.

Wenn diese Beziehungen gestört sind wird unser Leben leidvoll.

Dieses Leid ist der Motor bzw. der Kraftstoff für Veränderungen und Wachstum.

In den Sitzungen finden sie die Ursache der Beziehungsstörung auf der jeweiligen Ebene und können dadurch ganz spezifisch die Beziehung mit sich selbst und dadurch die Ursache für ihr Leiden verwandeln.

In diesem Entwicklungsprozess unterstütze ich sie gerne mit Hypnotherapie.

Durch die Verbindung ganzheitlicher Therapieverfahren (z.B. Homöopathie, Naturheilverfahren, Akupunktur, Störfeldtestung) mit der Hypnotherapie (mobilisiert die Selbstheilungskräfte ihres Unbewussten) können alle Ursachen erkannt werden, die zur Chronifizierung von Beschwerden führten und der Weg gewiesen werden der zur Heilung führt. Werden diese Blockaden entfernt können die Selbstheilungskräfte den ganzen Organismus auf der körperlichen, psychischen und geistigen Ebene harmonisieren.

Die Funktion der Symptome ist darauf hin zu weisen, dass schon eine Lösung existiert. Wenn auf diesem Weg wieder Harmonie in ihnen einzieht verschwinden Symptome von alleine, da sie ihre Funktion, auf die schon existierende Heilungsmöglichkeit hinzuweisen, erfüllt haben.

Gern unterstütze ich sie mit meiner Erfahrung als Arzt, Ehemann, Vater, Großvater, spirituell Suchender und Hypnotherapeut darin, alle oben genannten Beziehungsprobleme zu lösen.

Weitere Infos und Links finden sie unter
www.hypnotherapie-muenchen-hypnose.de

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 13008 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Katharina Zschemisch

Diplom-Psychologin

Praxis für Psychotherapie

Charlottenstraße 23
D-14467 Potsdam

Fon: 0331 - 70493691

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Diplom Psychologie
Zusatzqualifikation für die Behandlung von Kindern- und Jugendlichen
Fachpsychologe für Rechtspsychologie

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie
Traumatherapie
Kurzzeittherapie
Entspannungsverfahren
Hypnose

Problembereiche und Zielgruppen

Problembereiche: allgemeine psych. Probleme und Lebensberatung, Angst, Phobie, Depression, Zwang,Essstörung,Notfall - Krise, Persönlichkeitsstörung, Psychosomatik und Schmerzen, Sexualität, Sucht, Trauma-Gewalt-Missbrauch, rechtspsychologische
Fragestellungen/ Gutachten

Zielgruppen: Erwachsene und Kinder- und Jugendliche

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 14049 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Beate Friedrich

Diplom-Psychologin

Psychotherapeutische Praxis

Im Heimgarten 16
D-60389 Frankfurt Main

Fon: 069-47874851

Dipl.-Psych. Beate Friedrich

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Psychologische Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Tiefenpsychologie .....(AGPP e.V.)
Hypnotherapie ..........(Zentrum für angew. Hypnose, Mainz)
EMDR.......................(EMDRIA Deutschland)
PITT........................(L. Reddemann - MEG, Heidelberg)
Spezielle Psychotraumatologie...(DeGPT)
EGO-State-Arbeit mit Täterintrojekten (IT Berlin)(Fritzsche)
Autogenes Training.....(nach J.H. Schulz) (DPA)
Verhaltenstherapie......(Fortbildungen am IFT und IFKV e.V.)

Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologie
Hypnotherapie
EMDR
PITT - Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie
Spezielle Traumatherpie (DeGPT)
Therapie mit EGO-States/Täterintojekten
Entspannungsverfahren - AT
Lösungsorientierte KZT
Verhaltenstherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Ängste, Phobien,
Panikreaktionen,
Depressionen,
Zwänge,
Essstörungen,
Schlafstörungen,
Psychosomatische Störungen,
Trauerarbeit,
emotionale Verluste,
Sexuelle Störungen,
Beziehungsprobleme,
Missbrauchserfahrungen,
Traumatisierungen (PTSD),
Anpassungsstörungen und
Reaktionen auf schwere Belastungen.

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 9020 x gelistet.)

 

Dipl.-Päd. Walter Grützner

Diplom-Pädagoge (Dipl.-Päd.), Päd.Phil. (Staatsexamen)

Praxis für Psychotherapie, Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Bahnhofstraße 12
D-59423 Unna

Fon: 02303-770849

Dipl.-Päd. Walter Grützner

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Psychotherapeutischer Heilpraktiker für Erwachsene nach dem Heilpraktikergesetz.
Mitglied im Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.
Approbation durch die Bezirksregierung Arnsberg als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut.
Kassenzulassung für tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.
Krankenkassenzulassung für Hypnose als Entspannungsverfahren (Ziff. 35120) innerhalb einer tiefenpsychologisch fundierten Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie

Abschlüsse und Zertifikate

Diplom-Pädagoge,
Staatsexamen Lehramt Sekundarstufe 2,
Hypnose-Therapeut (Deutsche Gesellschaft für Hypnose, Coesfeld),
Gestalt-Körper-Therapeut (Gestalt Institute of Houston, USA),
Tiefenpsychologisch fundierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (Institut für Psychoanalyse, Düsseldorf).

Verfahren und Methoden

Hypnose-Therapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Paartherapie, Gestalt-Körper-Therapie, Gesprächspsychotherapie, Familientherapie, Traumdeutung.

Problembereiche und Zielgruppen

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Paare, Trennung / Scheidung, Eßstörungen: Bulimie, Anorexie, Binge Eating Störung, Adipositas, Ängste, u.a.: soziale Ängste, Zahnarzt-Angst, Spritzen-Angst, Prüfungsängste, Flug-Ängste, Spinnen-Phobien, Wespen-Phobien, Panik-Attacken, Schlafstörungen, Lernstörungen, Schulprobleme, Mobbing, Depressionen, Zwänge, Psychosomatische Störungen, Neurosen, Trauer, Trauma, sexueller Mißbrauch, Gewaltmißbrauch, chronische Schmerzen, Selbstschädigendes Verhalten, Persönlichkeitsveränderung, Borderline-Störungen, Abhängigkeiten, Lebenskrisen, Begleitung und Linderung bei (schweren) organischen (auch onkologischen) Erkrankungen, Burn-out, Stärkung des Immunsystems, Probleme in Pflege- und Adoptiv-Familien, Auto-Immunerkrankungen, Therapie mit Kleinkindern ab Geburt.

Person und Praxis

Einige Stichworte zu meiner Person:

Helfende Gespräche seit 1983. Hypnosetherapie, Gesprächstherapie, Gestalttherapie, Familientherapie, Paartherapie, Kinder- und Jugendlichentherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Dozent/Ausbilder in Erwachsenenbildung, an psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten und an Universitäten (Essen, Dortmund) (Thema: Psychotherapie, Persönlichkeitsentwicklung). Psychotherapie-Forschung an der Universität Essen. Diverse Fachpublikationen in Deutschland und den USA zu den Themen: Kinderpsychotherapie, Therapeutische Interventionen bei Scheidungsfamilien, Beziehungsabbrüche, Sexuelle Gewalt in der Kindheit, uvm. Supervisor für Beratungsstellen und Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen. Seit 1996 eigene psychotherapeutische Praxis.

Gönnen Sie sich Professionalität und den Erfahrungsschatz jahrzehntelanger Psychotherapie-Praxis. Genießen Sie die Präsenz und die Erfahrung. Profitieren Sie von dem Wissen um die Entstehung von psychischen Störungen und das wichtige Übertragungsgeschehen in der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Lassen Sie sich inspirieren von Methoden aus der Gestalt- und der Körpertherapie. Lassen Sie sich bereichern durch das systemische Verständnis der Symptom-Botschaften aus der Familientherapie und erleben Sie das einfühlende Verstehen aus der Gesprächstherapie. Profitieren Sie in der Paar- und Familientherapie von meinen jahrelangen Therapie- und Forschungstätigkeiten an der Universität Essen, an der ich mit anderen eine Beratungsstelle für Eltern und Kinder in Trennungs- und Scheidungssituationen aufgebaut habe. Wissenschaftliche Forschung und mehrere Fachpublikationen zu Trennung/Scheidung/Beziehungsabbrüche kennzeichnen das Niveau der fachlichen Qualität. Nicht nur mit diesen, sondern mit vielen anderen psychotherapeutischen Kompetenzen biete ich Ihnen einen professionellen Hintergrund zur Erreichung Ihrer Ziele. Gerade, wenn Sie schon länger oder intensiv leiden, sollten Sie sich mit Ihrer psychischen Stabilität und Gesundheit nicht irgendwem, sondern einem Profi anvertrauen, der Sie sicher und mit viel Erfahrung zu Ihren Zielen begleitet. In der Hypnosetherapie können Sie wählen zwischen der klassischen hypnotherapeutischen Durcharbeitung verschiedener Störungsbilder oder einer Turbo-Intervention, in der die Bearbeitung von frühen Ursachen aktueller Störungen in nur 2-5 Doppelsitzungen möglich ist. Selbst wenn Sie niemandem, auch keinem Therapeuten, mitteilen wollen, was Sie erlebt haben oder woran Sie leiden (wegen Scham, Trauma, Vergessen, Verdrängung, etc.) kann ich Sie präzise so begleiten, dass Ihr Unbewußtes für Sie die Arbeit in Trance erledigt (bzw. Sie selbst korrigieren in der Instanz des Unbewussten das Trauma zu einer positiven Erfahrung), ohne dass Sie irgendetwas benennen müssen. Psychogener Schmerz kann weichen und die Probleme im Hier und Jetzt können fortgehen. In tiefer Trance erzähle ich mit Ihnen vorab abgesprochene heilsame Geschichten, die in Ihnen Bilder und einen inneren "Film" erzeugen, denn die "Sprache" unseres Unbewußten ist ein Symbolisieren in Bildern. (Diese Bildersprache des Unbewußten ist Ihnen z.B. auch in Ihren Träumen zugänglich). Paartherapie und Hypnose wird nicht als Krankenkassenleistung sondern nur als Privat-Liquidation angeboten. Aufgrund der extremen Nachfrage nach meinem Angebot bitte ich darum, sich zeitlich flexibel einzustellen und beim Anmeldetelefonat direkt den Wunsch nach Hypnose oder Paartherapie zu äußern. Sind Sie zeitlich flexibel, so kann ich Ihnen innerhalb von 7-10 Tagen einen ersten Termin anbieten. Anmeldung und Terminvergabe erfolgt ausschließlich per Telefon. (Das Mail-Postfach wird nur alle 6-8 Wochen nachgesehen, also bitte nicht mailen).

Einige Originalzitate von Patienten oder Angehörigen nach der Hypnose/Paar-/Gesprächs-/Therapie-Intervention: (w, 19): "Ich bin dreimal durch die Führerscheinprüfung gefallen. Nach Ihrer Hypnose habe ich mich ganz sicher gefühlt, habe mich angemeldet und die Prüfung mit Leichtigkeit bestanden. Jetzt habe ich endlich meinen Führerschein. Vielen Dank." (w, 50): "Ich habe seit 30 Jahren geraucht. Bisher klappte es nie, aufzuhören. Ihre erste Hypnose war bereits ein voller Erfolg. Ich brauche keine 2. Hypnose; ich bin jetzt rauchfrei." (w, 55): "Sie haben in der Hypnose die Blutversorgung der Metastasen in meiner Lunge unterbrochen. Nach der Lungen-Operation sagte mir der Chefarzt, dass die herausoperierten Metastasen bereits abgestorben waren. Ihre Hypnose war damit ein voller Erfolg." (m, 42): "Seit Ihren Hypnosen vor 2 Monaten ist der Hirntumor bereits um die Hälfte geschrumpft. Nachgewiesen durchs MRT. Ich bin sehr erleichtert." (w, 45): Fast 30 Jahre lang habe ich geraucht. Bisher waren alle Versuche, aufzuhören erfolglos. Bis zu Ihrer Hypnose vor 3 Monaten. Seither habe ich keine Zigarette mehr angefasst. Es funktioniert. Danke." (w, 40): "Mein 12jähriger Sohn hatte psychogene Bauchschmerzen, Depressionen und wollte nicht mehr zur Schule. Ich hatte Angst, dass er zum Schulverweigerer wird. Dann hatte er 2 Hypnosen bei Ihnen und sagte danach: Mama, die Probleme sind jetzt weg. Ich hab mit der Schule keine Sorgen mehr." (w, 30): "Mein Immunsystem ist nach unserem letzten Termin besser geworden. Meine Zahnfleischentzündungen sind zu 90% zurück gegangen." (m, 75): "Ihre Hypnose habe ich auf meinem Tablet aufgenommen und spiele sie mir zu Hause als Selbsthypnose immer wieder vor. Dadurch haben sich meine Schlafprobleme deutlich gebessert." (w 20): "In der Abschlußprüfung, die wir in Hypnose vorbereitet haben, habe ich eine 2 bekommen. Vorher hatte ich Angst, durchzufallen, aber nach der Hypnose kam mir alles so leicht vor." (m 62): "Ich bin zutiefst berührt. Als rational denkender Mensch habe ich solch intensive Arbeit an meinen Ängsten in tiefer Hypnose nicht für möglich gehalten. Ich kann jetzt wieder angstfrei Dinge tun, die mir jahrelang so nicht möglich waren." (w 45): "Ich hatte schon woanders mehrere Hypnosen und das hat nichts gebracht, obwohl das Hypnose-Institut, zu dem ich ging, schick aufgemacht war. Ihre Hypnose ist nicht nur sehr viel billiger, sie ist auch im Gegensatz zu dem, was ich woanders erlebt habe, intensiv wirksam. Ich bin verblüfft. Alte Traumata verschwinden mit Leichtigkeit." (w 12, Lern- u. Leistungsprobleme): "Die Hypnose-Geschichte von letztens wirkt. Ich habe jetzt eine 2 geschrieben; vorher waren es nur vieren und fünfen." (w 84): "Die furchtbaren Unterleibsschmerzen sind nach 3 Hypnose-Sitzungen verschwunden." (m 49): "Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung. Das mit dem gesünder Essen klappt schon viel besser und die ersten Kilos sind auch schon runter". (w 46, ist verzweifelt. Ihr Vater liegt seit Monaten im Koma. Die Ärzte haben keine Hoffnung und raten dazu, die lebenserhaltenden Geräte abzustellen. Ich schreibe für ihn einen Hypnosetext, trainiere die Pat. darin, diesen Text auf der Intensiv-Station dem Vater vorzulesen): "Es war wie ein Wunder. Nachdem ich meinem Vater den Text zweimal vorgelesen hatte, schlug er wieder die Augen auf. Nach ein paar Tagen konnte er wieder sprechen. Die behandelnden Ärzte waren beeindruckt." (w 45): "Manchmal bin ich bei Ihrer Hypnose so sehr in mir versunken, dass ich Ihre Stimme nur noch ganz weit weg höre. Dann bin ich so tief entspannt wie sonst nie im Leben. Und das hat so gut geholfen, dass ich alle über viele Jahre angesammelten Probleme losgeworden bin. Das hat keiner der Therapeuten, die ich vor Ihnen aufgesucht habe, geschafft. Sie können das besser, als alle anderen." (w 38, frühe Traumata): "Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe. Ich werde jetzt in ein neues Leben starten." (Mutter eines 7jährigen Sohnes, nach einer Trauma-Therapie-Hypnose wegen frühester Gewalterfahrungen): "Mein Sohn sagte nach der Hypnosesitzung:...das war irgendwie gut, ich habe mich wohl gefühlt...". (w 28): "Vor 1 Jahr habe ich begonnen, Ihre Empfehlungen zur Ernährungsumstellung umzusetzen. Ich habe von 86 Kg auf jetzt 56 Kg abgenommen. Ohne zu hungern, ohne Anstrengung, ganz einfach, indem ich alle ihre Empfehlungen befolgt habe. Und das ging wie von selbst. Anfangs ganz langsam und dann stetig immer weiter. Jetzt fühle ich mich in meinem Körper wohl und bekomme von meiner Umwelt viel Anerkennung. Dass das so nebenbei geht, hätte ich nie für möglich gehalten." (w 16, Anorexie-Patientin): "Seit der Hypnose vor 2 Wochen nehme ich zu. Das Kältegefühl im Körper (Anmerkung: Kälte=Mangelversorgung/Angst vorm Sterben wg. Unterernährung) und die Unsicherheit ist jetzt weg. Ich bin auf dem Weg der Gesundheit." (w 44): "So eine intensive Therapiesitzung habe ich noch nie erlebt. Und ich habe schon viele Therapeuten ausprobiert. Ich bin überwältigt, wie feinfühlig Sie meine schmerzlichen Themen in heilsame Symbolbilder verwoben haben." (w 48): "Sie haben in der letzten Hypnose ein schweres vorgeburtliches Trauma ganz feinfühlig so bearbeitet, dass ich mich verändert habe. Die Menschen, die mich jahrelang kennen, denen ich davon erzählt habe, haben nur gestaunt, wie so etwas so schnell und so intensiv wirkt." (w 38): "Ihre Hypnose hat Wunder bewirkt. Ich fühle mich seither nicht mehr abhängig von meinem Ex-Partner und der Schmerz aus der verflossenen Liebe ist gewichen. Jetzt bin ich nicht mehr gelähmt, sondern wieder voller Tatendrang." (m 18): "Durch die Therapie bin ich viel ruhiger geworden. Ich werde bei Provokationen nicht mehr aggressiv, habe mich nicht mehr geprügelt. Jetzt habe ich gute Lebensziele entwickelt, will das Abitur machen und glaube an mich und meine Chancen im Leben." (ehemalige Patientin, 29): "Möchte mich für Ihre Unterstützung vor 10 Jahren bedanken. Ich habe jetzt ein eigenes Geschäft, habe ein Pferd, habe eine stabile Partnerschaft. Diese gute Entwicklung hätte ich ohne Ihre Hilfe nicht geschafft." (m 71): "Durch die Hypnose-Therapie habe ich Erkenntnisse gewonnen, die ich früher nicht für möglich hielt. So habe ich jetzt verstanden, dass die Angst, die mich mein Leben lang begleitet hat, bereits im Mutterleib begann, als meine Mutter, hochschwanger mit mir im Luftschutzbunker die Fliegerbomben in der Nähe einschlagen hörte. Es macht mich glücklich, dass ich mich endlich nach so vielen Jahren der Suche nach Erklärungen verstehen kann." (ehemalige Patientin, Vergewaltigungsopfer): "Als ich zu Ihnen kam, war ich voller Hass gegen den Täter. Ich hatte mir eine Waffe besorgt und hatte einen Mord geplant. Durch Ihre Hilfe bin ich wieder in mir selbst ruhend und zufrieden geworden. Ich habe den Plan aufgegeben. Sie haben ein Menschenleben gerettet, mich vor vielen Jahren Gefängnis bewahrt und mir meinen guten Kontakt zu meiner Tochter bewahrt. Sie haben mir Kraft gegeben und mein ganzes Leben zum Positiven geändert. So etwas Gutes, wie Ihre Hilfe ist mir sonst im ganzen Leben nicht geschehen. Ich werde Ihnen bis ans Lebensende dankbar bleiben." (w 38): "Seit der letzten Hypnose hat sich viel verändert. Ich bin selbstbewusster geworden. Meine Chefin habe ich nach einer Gehaltserhöhung gefragt, das hatte ich mich früher nicht getraut. Im Kontakt mit Menschen bin ich freier geworden. Das Leben fühlt sich leichter und besser an." (ehemalige Patientin): "Kennen sie mich noch? Ich war vor 9 Jahren bei Ihnen. Damals haben Sie mich mit Hypnose so unterstützt, dass ich trotz einer Lernstörung das Abitur machen konnte. Ich habe danach eine Ausbildung gemacht, 1 Jahr im Ausland gearbeitet und ich studiere seit 3 Jahren. Alle Studien-Abschlußprüfungen habe ich im ersten Anlauf geschafft und ich arbeite jetzt an meiner Abschlußarbeit. Das habe ich alles nur Ihnen zu verdanken. Bei meiner starken Lernstörung hat mir niemand eine solche Karriere zugetraut. Ich bin Ihnen unendlich dankbar." (Mutter eines 5jährigen Pat. mit Geburtstrauma): "Niemand konnte uns wirklich helfen. Unseren Sohn wollten die Kinderpflegerinnen als behindert abstempeln. Da empfahl uns eine Therapeutin aus Köln zu Ihnen. Die sagte: Gehen Sie zum Trauma-Therapeuten Grützner nach Unna. Das ist der Beste der Besten. Sie hatte recht. Jetzt ist unser Sohn ein ganz normaler Junge, seine Symptome sind abgeklungen." (Schülerin, 16): "Endlich kann ich wieder vor Menschen frei sprechen. Ich habe mich letzte Woche sogar freiwillig für ein Referat gemeldet und es ohne Stottern und Zittern gehalten. So gut ging das noch nie." (Onkologie-Patientin, 49): "Nach den 4 Hypnosen bei Ihnen habe ich ein anderes Körpergefühl bekommen. Ich fühle mich nicht mehr meinem Körper und den Schmerzen hilflos ausgeliefert. Das ist schön." (Frau, 35, Borderline-Störung): "Danke, ich bin bereits nach 35 Sitzungen bei Ihnen geheilt. Ich hatte vor der Therapie bei Ihnen 20 lange Psychiatrie-Aufenthalte und 4 Ambulante Therapien ohne Erfolg hinter mir; durch Ihre professionelle Hilfe bin ich jetzt geheilt und kann wieder einen Beruf ausüben." (Mutter, 35): "Durch Sie hat sich das Verhältnis zu meiner Tochter entspannt. Meine Tochter sagte zu mir: Mama, du bist jetzt zu mir, wie eine große Schwester. Ich kann mit allen Problemen zu dir kommen. Eine solche Wendung zum Guten hätte ich früher nicht für möglich gehalten." (Mann, 50): "Ich gehe aus Ihrer Sitzung so entspannt nach Hause, wie ich schon lange nicht mehr war. Bin beeindruckt." (Mann, 34): "Ich kam mit Angst und Panikattacken zu Ihnen. Schon nach der ersten Hypnose konnte ich wieder arbeiten gehen. Ich habe die Augen geschlossen und Ihre Stimme hat mich sofort in den Bann gezogen. Das, was ich in Hypnose erlebt habe, war wie echtes Leben. Als ich danach erstmals wieder im Auto auf die Autobahn fahren konnte, kamen mir vor Glück die Tränen." (Frau, 59): "Sie waren meine letzte Chance. Mein Vater hat mich vergewaltigt, mein Opa hat mich mißbraucht. Ich habe ein Kind verloren und meine Ehe wurde geschieden. Keine Therapie hat geholfen. Ich wollte mich umbringen. Sie haben mein Leben gerettet. Nach Ihrer letzten, 3-stündigen Hypnose habe ich 1 Woche lang nur gelächelt. Menschen in meinem Umfeld haben mich darauf angesprochen, dass ich jetzt so positiv wirke. Das habe ich ganz Ihnen zu verdanken." (Frau, 51): "Nach dem Tod meines Mannes hatte ich schlimme Ängste und Depressionen. Als die auch durch Psychopharmaka nicht weg gingen sagte mein Psychiater: Gehen Sie zu Herrn Grützner. Der macht eine besonders wirkungsvolle Trauma-Therapie. Seit ich die Hypnose-Trauma-Therapie bei Ihnen erlebt habe, geht es mir wieder gut. Ich konnte die Medikamente jetzt absetzen." (Schüler, 17): "Seit unserem letzten Termin habe ich meine Einstellung verändert. Ich bin jetzt viel selbstbewusster und sage meine Meinung. Früher habe ich allen nach dem Mund geredet, um nicht anzuecken. Das ist vorbei und ich fühle mich befreit." (Frau, 20): "Ich konnte mir nicht vorstellen, dass eine Hypnose so intensiv ist. Ich habe eine traumatische Situation aus meinem 2. Lebensjahr aufgefunden und in Hypnose verändert. Jetzt ist das Leben viel leichter." (Frau, 55): "So tief entspannen konnte ich mich noch nie." (Mutter): "Meine Tochter (15) ist ein halbes Jahr wegen Ängsten nicht zur Schule gegangen. Unsere Therapeutin in Bielefeld hat das Problem nicht in den Griff bekommen. Dann kamen wir zu Ihnen und sie ist nach nur 6 Hypnosen toll und selbstbewußt zur Schule gegangen. Die Behandlung war sehr erfolgreich. Vielen Dank." (Paar, m37): "Ich habe meine Frau mit Eifersucht und Kontrollzwang tyrannisiert. Mit Ihrer Hilfe habe ich die Ursache davon in Hypnose aufgefunden und bearbeitet. Das Ereignis war ein furchtbarer Übergriff als ich 8 Jahre alt war. Das hatte ich verdrängt aber in Hypnose gefunden und bearbeitet. Jetzt fühle ich mich frei" w36: "Jetzt ist mein Mann total verändert, seit der Hypnose bei Ihnen. Er ist ruhig und gelassen geworden. Unsere Ehe ist gerettet."(Mädchen, 16, Opfer einer Vergewaltigung): "Es fiel mir schwer, aber ich habe es geschafft, in Trance das schlimme Erlebnis zu verändern. Jetzt fühle ich mich wie von einer Last befreit. Den Tod meines Opas habe ich auch in Hypnose bearbeitet. Früher wollte ich nur weglaufen vor sowas. Jetzt kann ich darüber reden. Das ist schön." (Mutter, 38 mit Adoptivsohn, 9): "Wir sind von Köln aus auf Empfehlung zu Ihnen gekommen. Ihre Worte haben meinen Sohn und mich tief berührt. Es war wie Zauberei. Nach nur 6 Sitzungen waren jahrelang quälende Probleme verschwunden. Wir sind alle erleichtert." (Student, 25): "In nur 8 Hypnose-Sitzungen haben Sie mich von meinen vielen Ängsten, starken Kontroll- und Wiederholungszwängen befreit. Auch die Beziehung zu meiner Partnerin ist jetzt von Belastungen frei." (Frau, 32): "Ich bin sehr bewegt. In der Hypnose habe ich ein vorgeburtliches Problem bearbeitet, das lange auf mir gelastet hat. Ich habe es nicht wegbekommen. Jetzt bin ich total erleichtert". (Vater, 69): "Ich bin auf Empfehlung von Hamburg aus zu Ihnen in die Praxis gekommen, um ein für uns unlösbares Problem mit meiner Tochter anzugehen. Sie haben uns sehr professionell und einfühlsam durch ein schweres Konfliktgespräch geführt. Über Jahrzehnte angewachsene Sehnsüchte, Aggressionen und Missverständnisse wurden geklärt. Es war sehr bewegend und sehr hilfreich. Vielen Dank." (Vater, 47): "Mein Sohn ist wie verwandelt. Der nimmt eigenständig Kontakte auf. Das, was er früher vermieden hat, ist kein Problem mehr. Was hatte ich für Kämpfe mit ihm! So eine Veränderung zum Guten hätte ich vorher nicht für möglich gehalten." (Frau, 41): "Ich hatte schon eine Therapie bei einer Psychologin. Die konnte mir nicht helfen. So eine verständnisvolle und intensive Arbeit, wie bei Ihnen habe ich noch nie erlebt. Von meinen frühen Traumata bin ich befreit. Und der Schmerz in meiner Schulter, der mir die Freude am Schwimmen und anderem Sport genommen hat, ist schon nach 2 Hypnosen völlig verschwunden. Ich bin begeistert. Ich habe von Ihnen gelernt, wie ich mein Immunsystem positiv beeinflussen kann. Diese Kompetenz habe ich auch an meinen Partner weitergegeben. Der hat damit den gleichen Erfolg." (Mutter, 53): "Sie sind die rettende Instanz für unsere ganze Familie. Sowohl mir, als auch meinen beiden Kindern haben Sie sehr viel Glück, neuen Lebensmut und Selbstsicherheit gegeben. Wir leben jetzt ein so harmonisches, zufriedenes Leben, wie wir uns das vorher gar nicht vorstellen konnten." (Mutter, 40): "Sie sind uns von einer der Kassenärztlichen Vereinigung nahestehenden Person als Mega-Tipp empfohlen worden. Schon Ihr erster Hinweis, den Sie uns als Hilfestellung zum Umgang mit unserem Kind mitgegeben haben, hat einen tollen Erfolg gebracht. Unser Sohn antwortete: Endlich versteht ihr mich wirklich. Das hat mich tief gerührt." (Studentin, 22, schwere Eßstörung seit dem 12. Lebensjahr): "Ich habe schon 3 erfolglose Klinikaufenthalte gehabt und viele Therapeuten erlebt. Keiner konnte mir so gut helfen, wie Sie. Jedes Mal fahre ich 500 Kilometer zu Ihrer Praxis und bin begeistert. Mein Leben hat sich positiv geändert. Über jeden Termin, den ich bei Ihnen bekomme, freue ich mich." (Schüler, 14, wird von der Schule wegen komplett fehlender mündl. Mitarbeit und Leistungsdefiziten: fast alle Fächer 5! in Therapie empfohlen. In Hypnose: Bearbeitung einer frühen Demütigungssituation aus d. 1. Schuljahr): "Ich habe mich nach der Hypnose getraut, eine Hausaufgabe vorzutragen. Dafür habe ich eine 2 bekommen. Das war schön. Jetzt traue ich mich viel mehr, als vorher."(Anmerkung des Therapeuten: nach 9 Monaten Therapie: Versetzung ohne eine einzige 5). (Frau, 31, schwere Posttraumatische Belastungsstörung): "Ich führe jetzt endlich, nach der Hypnose bei Ihnen, das Leben, das ich wirklich führen möchte. Die Fesseln meiner Vergangenheit sind wie abgefallen. Jetzt fühle ich mich frei. Auch mein Mann sagt, dass er die Veränderung jeden Tag spürt, wie ich ganz anders, positiv und energiegeladen bin." (Mädchen, 14): "Mir fällt es jetzt viel leichter, zur Schule zu gehen." (Frau, 27): "Ich merke, wie die Hypnose in mir wirkt. Ich bin mit dem Flugzeug in den Urlaub geflogen, ohne Angst, was mir vor der Hypnose nicht möglich war. An meinem Arbeitsplatz bin ich zu meiner Chefin gegangen und habe Änderungen eingefordert. Jetzt habe ich ein eigenes Büro. Ich fühle mich viel wohler, als vor den Hypnose-Terminen." (Frau, 36): "Meine Wespenphobie ist schon nach der 1. Hypnosesitzung bei Ihnen geheilt. 15 Jahre lang wurde ich in der Ehe mißhandelt. Nun bin ich durch die Hypnose wieder selbstbewusst und stark." (Frau, 42): "Unglaublich! Ich habe mich in Hypnose gesehen, wie ich als 3jährige in den Kindergarten ging und schon damals ungeheure Ängste bei der Lösung von meiner Mutter bekam. Mein Unbewusstes hat mir einen so schönen Lösungsweg vorgeschlagen, auf den wäre ich im Wachzustand nie gekommen. Ich bin begeistert" (Mann, 44): "Ich habe in der Trance Situationen zwischen mir und meinen Eltern gesehen, die im Laufe der Jahrzehnte verschüttet waren, die ich erst jetzt in ihrer Bedeutung auf mein Leben begreifen kann. Nach der Hypnose kann ich mich selber besser verstehen." (Frau, 53): "Ich bin dem Schicksal dankbar, dass ich Sie kennenlernen durfte und in der Hypnose bei Ihnen mein ganzes Leben durcharbeiten durfte. Ich habe in Trance frühe Kindheits-Ereignisse erlebt und zum Guten verändert, die ich vorher gar nicht mehr wusste, die in mir aber noch als Trauma vorhanden waren. Ich bin zutiefst gerührt und glücklich über diese heilsame Entwicklung." (Studentin, 25): "Durch Ihre Unterstützung habe ich es geschafft, meine Selbstzweifel zu überwinden. Sie haben mich ermutigt, an mich, meine Fähigkeiten und Träume zu glauben. Nun habe ich vor Studienende meinen Traum-Arbeitsvertrag für eine Top-Position in meiner Ideal-Firma unterzeichnet. Ein Erfolg, den ich Ihnen verdanke, der mir früher unmöglich schien." (Frau, 42): "Früher hatte ich Angst vor dem Zahnarzt. Jahrelang schob ich notwendige Zahnarzt-Termine vor mir her. Nach Ihrer Hypnose habe ich sogar eine Wurzelbehandlung ohne Spritze ertragen, das hat sogar den Zahnarzt verblüfft, jetzt ist der Gang zum Zahnarzt für mich wieder einfach." (Vater, 45): "Seit unsere Tochter bei Ihnen in Hypnose-Therapie war, ist sie ganz anders geworden: offener, fröhlicher, selbstbewusster. Jetzt beendet sie ihre Schule mit super Noten und hat eine Lehrstelle. Das hätten wir ihr vor der Hypnose so nicht zugetraut." (Schülerin, 15): "Früher habe ich im Unterricht nie mitgemacht. Jetzt zeige ich jede Stunde 5 mal auf." (Ehefrau, 27): "Haben Sie meinen Mann verzaubert? Der ist seit der Hypnose bei Ihnen völlig verändert. So nett war der noch nie und er ist so gut gelaunt. Ich bin überglücklich." (Mann, 25): "Seit der Hypnose bei Ihnen habe ich jeden Tag ein Lächeln auf den Lippen. Ich beginne jeden Tag positiv. Früher war ich so depressiv." (Schwester, 30): "Seit meine Schwester Ihre Hypnose erlebt hat, ist die verändert. Vorher war sie jahrelang so schwermütig. Jetzt steht sie auf und es geht ihr gut. Ich will das auch so haben." (Vater, 52): "Seit meine Tochter zu Ihnen kommt, hat sie sich völlig verändert. Sie war zu still, ganz zurückgezogen. Jetzt lebt sie auf, singt in einer Band, hat Freunde und ist beliebt." (Mann, 45): "Seit meiner Kindheit leide ich unter Zwangsgedanken, Ängsten und Depressionen. Klinikaufenthalte und jahrelange Behandlung mit Antidepressiva haben nichts geändert. Jetzt, nach Ihrer Hypnose, sieht die Welt ganz anders aus. Ich bin viel entspannter und brauche keine Medikamente mehr." (Frau, 35): "Seit 18 Jahren litt ich an Bulimie, mußte mich jeden Tag 1-5 mal übergeben. Eine stationäre Therapie hat nicht geholfen. Seit Ihrer Hypnose habe ich an keinem Tag mehr gebrochen. Ich habe kein Verlangen mehr danach." (Mann, 44): "Danke. Ich habe schon 6 erfolglose Therapien wegen Depressionen und Ängsten hinter mir. Nichts hat geholfen. Bis zu Ihrer Hypnose. Jetzt geht es mir viel besser." (Frau, 32): "Vor der Hypnose hatte ich stets Probleme, mich anfassen zu lassen, konnte mich in der Sexualität nicht fallen lassen. In der Hypnose habe ich die frühen Ursachen gesehen, die ich längst vergessen hatte. Und ich habe sie in der Hypnose bearbeitet und umgewandelt. Jetzt ist alles viel leichter und viel schöner." (Frau, 30, Patientin mit Morbus Haschimoto, einer Auto-Immun-Erkrankung, bei der das eigene Immunsystem die Schilddrüse angreift. Die Schilddrüse entzündet sich, schwillt an. Bevor die Patientin erstickt, raten Ärzte zur Total-Operation/Entfernung der Schilddrüse. Die Patientin erscheint 8 Tage vor der Op., hat Glück und erhält 7 Hypnose-Sitzungen vor dem Op.-Termin): "Als ich zur Operation in die Uniklinik Essen gefahren bin, wurde ich vorher noch einmal gründlich untersucht. Der Arzt kam dann zu mir, gratulierte mir und sagte, die Operation wäre nicht mehr notwendig, die Entzündung wäre rückläufig und ich war geheilt. Danke. Eine Operation, vor der ich viel Angst hatte und lebenslange Hormonbehandlung sind mir erspart geblieben." (Mutter, 42): "Meine 13jährige Tochter wurde sexuell mißbraucht. Nach Ihrer Hypnose ist sie wieder selbstsicherer und glücklicher geworden." (Patientin mit Auto-Immunerkrankung, mit chronischer Leber-Entzündung, 38): "Nach der Hypnose bei Ihnen sind meine Leber-Werte und andere Blutwerte zum ersten Mal seit 8 Jahren wieder normal geworden und ich muß viel weniger Medikamente einnehmen. Mein Hausarzt hat mich gelobt und ich bin sehr froh". (Frau, Angststörung, 34): "Seit der 1. Hypnose bei Ihnen habe ich meinen Radius erweitert. Ich konnte viele Strecken nicht mit dem Auto fahren und war auf vielen Wegen angstvoll auf Begleitung angewiesen. Ich fahre jetzt wieder angstfrei Auto und habe keine Sorgen mehr vor der Zukunft." (Schüler, 16): "Ich hatte seit Jahren schreckliche Schlafstörungen, bin abends lange nicht eingeschlafen, beim kleinsten Geräusch aufgewacht und war bei jeder Schlafstörung aggressiv zur Familie. Medikamente brachten nichts, in der Schule wurde ich schlechter. Nach 2 Hypnosen ist das Schlafen wieder gut, ich habe keine Probleme mehr." (Frau, 42): "Ich hatte seit Jahren eine schreckliche Phobie vor Spritzen und allem, was in meinen Körper eindringt. Wegen einer notwendigen Unterleibs-OP habe ich Sie aufgesucht. Nach Ihrer Hypnose konnte ich angstfrei in die Klinik gehen, habe beim Spritzen und Anlegen der Kanülen sogar zugesehen." (Mann, 49): "Der Tinnitus, unter dem ich seit Jahren litt, ist schon nach 1 Sitzung bei Ihnen verschwunden. Ich bin begeistert." (Paar, w45, m46): "Sie haben uns geholfen, den Weg zueinander zu finden, uns so zu akzeptieren, wie wir sind. Ohne Sie hätten wir uns zerstritten und wären jetzt geschieden." (Student, 23, 1 Jahr nach der Hypnose-Traumatherapie): "Danke. Das letzte Jahr war das beste meines Lebens. Unglaublich, was ich durch Sie geschafft habe. Aufarbeitung von Traumata, Abstand von den Eltern und Wiederannäherung. Habe viele Freunde, fühle mich pudelwohl. Möchte Ihnen Blumen schicken." (Abiturientin,20): "Danke, Sie haben mir mit Hypnose geholfen, das Abitur trotz meiner Legasthenie zu schaffen, was mir niemand zugetraut hat. Jetzt habe ich meinen Traum-Ausbildungsplatz in der Tasche und ich weiss nun, wie ich das alles schaffen kann, was ich mir vornehme". (Mann, 48): "Als Kind wurde ich durch einen kirchlichen Mitarbeiter sexuell mißbraucht. Erst durch die Hypnose-Arbeit bei Ihnen konnte ich die Schatten der Vergangenheit abwerfen und wirklich zu mir finden.". Rufen Sie an, um zu erleben, wie die Hypnotherapie bei Ihnen wirkt. Tel.: 02303-770849

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 26140 x gelistet.)

 

Kirsten Voigt

Fachärztin für Anästhesie

Praxis für Hypnosetherapie und Paartherapie

Lindenstr. 47
D-50674 Köln

Fon: 0177 9647 900

Kirsten Voigt

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Fachärztin für Anästhesie

Abschlüsse und Zertifikate

Masterzertifikat Hypnosetherapeutin, mehrjährige Ausbildung am Zentrum für angewandte Hypnose, Mainz,
regelmäßige Weiterbildung und Supervisionen bei der DGH und der M.E.G.
Paartherapieausbildung bei der EAPT, Prof. Dirk
achtsamkeitsbasierte Körpertherapie, HAKOMI, Heart, Halko Weiss
Revenstorf, Halko Weiss und Daniela Schmid
HEART-HAKOMI Achtsamkeitszentrierte Körpertherapieausbildung, Halko Weiss und Karin Apfel

Verfahren und Methoden

Medizinische und psychotherapeutische Hypnosetherapie
Paartherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Psychosomatische Erkrankungen, Krisen, Psychoonkologie, Ängste und Phobien, sexuelle Störungen, Selbstwertstörungen, Schlafstörungen, Lernstörungen, Bettnässen bei Kindern, unerfüllter Kinderwunsch, Selbstsabotage, Paartherapie

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 7577 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Andrea Siebert

Diplom-Psychologin

Psychologische Praxis

Greifswalder Straße 137 - 138
D-10409 Berlin

Fon: 030 / 51638090, 50107220

Dipl.-Psych. Andrea Siebert

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie (Zulassung durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin)
Zusatzqualifikation für Kinder und Jugendliche

Abschlüsse und Zertifikate

Studium der Psychologie (HU-Berlin)
Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin für Erwachsene mit Zusatzqualifikation Kinder/Jugendliche

Hypnotherapieausbildung
Ausbildung zur Trauerbegleiterin
Seminarleiterin für Autogenes Training
Seminarleiterin für Progressive Muskelrelaxation
Seminarleiterin für Stressbewältigung

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie (Expositionsverfahren, kognitive Psychotherapie nach Beck, Rational-emotive Therapie nach Ellis, Selbstverbalisation, Schematherapie, Problemlösetraining, Kommunikationstraining, Training sozialer Kompetenz, Stressmanagement, Genusstraining)

Hypnose, Imaginative Verfahren und Entspannungsverfahren

Strategische Kurzzeittherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Psychotherapie bei
- Ängsten (Panik, Zwang, Phobien, ...)
- Depressionen, Burn-Out
- psychosomatischen Erkrankungen
- Essstörungen
- Anpassungs- und Belastungsstörungen (Traumaerlebnisse)
- Persönlichkeitsstörungen (vorwiegend Borderline)

dabei mögliche Mit-Behandlung von Symptomen wie Schlafstörungen, Schmerzen, Anspannungen, Konzentrationsstörungen, Krisen, Beziehungsproblemen, Lebensüberdrussgedanken...

Psychologische Beratung bei persönlichen Krisen in den Lebensbereichen Arbeit und Beziehung/Ehe

Stressbewältigung

Begleitung von Umgang mit Tod und Trauer

Angehörigengespräche

Zielgruppe: Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 26274 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Dr. Thorsten W.E. Kausch

Diplom-Psychologe und Promotion im Fach Psychologie

Praxis für Psychotherapie und Lehrpraxis

St.-Apern-Str. 48-50
D-50667 Köln

Fon: 0221-2577017

Dipl.-Psych. Dr. Thorsten W.E. Kausch

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologischer Psychotherapeut. Zulassung für Kinder- Jugendliche und Erwachsenenpsychotherapie (Kassenzulassung).

Beratung, Verhaltenstherapie, Hypnotherapie, Schematherapie, Neurofeedback; Biofeedback; MBSR / Achtsamkeitstraining; Lehrtherapie, Supervision. Gutachter für das Landessozialgericht (u.a. Berentung, Behindertenstatus). Gutachtenerstellung für das Amtsgericht; Erstellung von psychologischen Gutachten zur MPU.

Abschlüsse und Zertifikate

Derzeit Habilitand an der Uni Köln: Therapieevaluation im Bereich ADHS bei Erwachsenen. Studium der Psychologie mit Promotion. Ausbildung als Verhaltens- und Hypnotherapeut (mit Kassenzulassung als Psychologischer Psychotherapeut). Zertifizierter Lehrtherapeut und Supervisor. Dozent Uni Köln.
Gutachter für das Landessozialgericht (u.a. Berentung, Behindertenstatus). Gutachter für das Amtsgericht.

Verfahren und Methoden

Differentialdiagnostik; Verhaltenstherapie und Hypnotherapie ("auf den jeweiligen Patienten bzw. ggf. das Störungsbild abgestimmt"). Des Weiteren: Schematherapie sowie Neurofeedback bzw. Biofeedback. MBSR Coach / Achtsamkeitstraining nach Kabat-Zinn.

Problembereiche und Zielgruppen

Depressionen, Ängste, Zwang, Psychosen, Psychosomatische Beschwerden, Persönlichkeitsstörungen, AD(H)S- Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung im Erwachsenenalter sowie im Kindes- bzw. Jugendalter, Störungen im Kindesalter; Selbsterfahrung; Allgemeine Lebensfragen/Problematiken. Ausbildung zum Psychotherapeuten (Lehrtherapien und Supervisionsangebot). Lehrveranstaltungen / Weiterbildung zum PP und KJP.
Erstellung von Gutachten für z.B. das Landessozialgericht (u.a. Berentung, Feststellung eines Behindertenstatus). (Wieder-)Erlangung der Fahrerlaubnis: Psychologisches Gutachten im Rahmen der MPU.

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 11476 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Katharina von Weiler

Diplom-Psychologin

Praxis für Psychotherapie und Coaching

Prinz-Handjery-Straße 45 A
D-14167 Berlin

Fon: 0176 - 4987 4185

Dipl.-Psych. Katharina von Weiler

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
Staatliche Prüfung als (große) Heilpraktikerin

Abschlüsse und Zertifikate

Vita:
Ausbildung zur Heilpraktikerin ohne Bestallung
Angestellte Heilpraktikerin in energetischer Heilpraxis in Stadthagen
Ausbildung zur Atem- und Bewegungstherapeutin nach Prof. Ilse Middendorf in Berlin
Selbständige Arbeit als Atem- und Bewegungstherapeutin in eigener Praxis in Berlin
Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin, Diplompsychologin
Ausbildung zum Systemischen Coach & Supervisor bei der Gesellschaft für Systemische Therapie Berlin
Selbständige Arbeit als Arbeits- und Organisationspsychologin in Kooperation mit verschiedenen Unternehmensberatungen und Bildungsanbietern bundesweit
Ausbildung zur Körperpsychotherapeutin (Einzel/Gruppe) bei der Skan - Akademie Hamburg
Weiterbildung in Funktionaler Analyse nach Will Davis in Berlin & Frankreich
Selbständige Arbeit als Körperpsychotherapeutin in Berlin
Ausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie am Institut für Psychotherapie e. V. Berlin
Angestellte Bezugstherapeutin und Körperpsychotherapeutin in der Heinrich-Heine-Klinik in Neu Fahrland
Selbständige Psychotherapeutin in Kooperation mit dem MVZ Lio Berlin
Approbation als Psychologische Psychotherapeutin im Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie am LAGeSo Berlin
Selbständige Arbeit als niedergelassene Psychotherapeutin
Laufende Weiterbildung zur Gruppenanalytikerin am Institut für Gruppenanalyse Berlin

Mitglied beim Bund Deutscher Psychologen

Mitglied beim C.G. Jung Institut Berlin

Seit 1984 arbeite ich mit Menschen in medizinischen, beruflich- pädagogischen und psychotherapeutischen Kontexten.

Verfahren und Methoden

Zitat: '[…] und was der Arzt dann tut, ist weniger Behandlung als vielmehr Entwicklung der im Patienten liegenden schöpferischen Keime'.(Jung, 1976a, S. 44)

Gruppenpsychotherapie biete ich als lang angelegte(60- 80 Std. = 1,5 -2 Jahre andauernde) geschlossene „tiefenpsychologisch fundierte Gruppenpsychotherapie“ an.
Diese Gruppe ist störungsübergreifend, d.h. Menschen mit unterschiedlichen Symptomen/Problemen kommen zusammen. Die Gruppenpsychotherapie kann ich bei vorliegender Indikation mit gesetzlichen Krankenkassen abrechnen!
Die Vorgespräche laufen, bitte sprechen Sie mich an.

Einzelpsychotherapie:
Als jung’sche Tiefenpsychologin gehe ich davon aus, dass ein dynamisches Unbewusstes als wesentlicher und hochwirksamer Teil unser psychisches Erleben prägt. D.h., dass viele Denkvorgänge ubw ablaufen und dass ein Teil der mentalen Vorgänge ganz anderen Funktionsprinzipien bzw. Gesetzmäßigkeiten gehorcht als unsere bewussten Vorgänge.
Weil das Unbewusste eine enorm beschleunigende Wirkung auf unser Erleben und Verhalten hat, wird es dynamisches Unbewusstes genannt. Hier kommt also eine starke (innere) Bewegung ins Spiel, ob man will oder nicht. Deshalb wird unbewusstes Material in der Therapie immer einbezogen und erforscht, auch wenn es in den Gesprächen „äußerlich“ scheinbar nur um alltägliche Angelegenheiten geht.
In tiefenpsychologischen Therapieansätzen geht es grundsätzlich immer um aktuelle Probleme/Anliegen/Wünsche. Diese haben vor dem Hintergrund der Entwicklungs-geschichte einer Person aber jeweils eine ganz persönliche Bedeutung und Funktion und als solche wollen sie von Ihnen verstanden werden.
Sobald sie verstanden und bewusst angenommen/integriert werden können, können krankheitswertige Symptome aufhören „zu erscheinen“, denn man braucht sie nicht länger als das normale menschliche Bewusstsein störenden Hinweis auf tieferliegende Prozesse. Sie haben ihre Funktion, die Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, erfüllt.

Körper-psycho-therapeutische Ansätze, die ggf. auch in meiner Arbeit zum Einsatz kommen:
• Erfahrbarer Atem (Ilse Middendorf)
• Skan- Arbeit (W. Reich, Loil Neidberger & Petra Mathes)
• Funktionale Analyse (Will Davis)
• Trancearbeit bzw. Hypnotherapie, aktive Imagination (C.G. Jung, Milton Erikson Werner Eberwein)
• Progressive Muskelrelaxation (nach Jacobsen) / Autogenes Training
• Katahymes Bilderleben
Ziel von körper-psycho-therapeutischen Ansätzen ist es, Spannungen, Konflikte und schmerzliche seelische Symbolisierungen im Körper, die, weil sie überwiegend unbewusst sind, psychosomatische Beschwerden produzieren, wahrnehmbar und einer Veränderung zugänglich zu machen.
Die Behandlungsmethode ist von verschiedenen Therapieansätzen geprägt. Dazu zählen u.a. die Psychoanalyse, die humanistische Psychologie, die Gestaltpsychologie, Ausdruckstanz, Theater sowie westliche und östliche philosophische Einflüsse, in denen es um schöpferische selbstregulatorische Prozesse geht. Das körper-psycho-therapeutische Anwendungswissen wird heute eindeutig von Forschungsergebnissen in der neueren Säuglingsforschung und der Hirnforschung bestätigt.
In verschiedenen Studien der Grundlagenforschung wird der Bedarf eines reflektierten Einbezugs des Körpers in das therapeutische Handeln klar und eindeutig durch Ergebnisse bestätigt.
Die „Sprache des Körpers“ kann einer vertiefenden bzw. erweiterten therapeutischen Kommunikation dienen. Da jegliche Erlebnisse lebenslang im Körpergedächtnis gespeichert werden, sind sie einerseits maßgeblich für die zwischenmenschliche Kommunikation, andererseits aber auch wesentlich für eine wirksame Affekt- und Selbstregulation.
So ist mittlerweile gut untersucht, dass Bewegungsmuster von traumatisierten Patienten häufig ernstlich gestört sind. Hier und auch in anderen Fällen ermöglicht eine positive Körpererfahrung in der Therapie eine kognitive (= das Denken, Verstehen oder Wissen betreffend) Umstrukturierung und Neugestaltung von bisher belastenden Erfahrungen.
So wissen wir, dass Körperempfindungen, die aus früheren Begebenheiten herrühren, an weiteren kognitiven Entscheidungsprozessen beteiligt sind und diese entweder stören/blockieren oder aber befördern können.

Unsere Gefühle und die Gesamtheit aller Prozesse, die mit dem Wahrnehmen und Erkennen zusammenhängen (Kognitionen) basieren auf Körperwahrnehmungen. Wenn Psychotherapie auch hier ansetzt, ist es z.B. möglich, über eine „Umkodierung“ körperlicher Zustände in körpersprachlichen Dialogen „fehlgeleitete Prozesse“ im Sinne einer harmonischeren Neuausrichtung anzustoßen.
Wir atmen, wie wir leben Foto ©KvWeiler
Den eigenen Atemrhythmus wahrzunehmen, ihm nachzuspüren, in Stille und Achtsamkeit seinen Atem begleiten und sich der Atembewegung im Leib zu überlassen, fördert eine heilsame vegetative Selbstregulation. Sich auf seinen Atem zu sammeln, ohne ihn zu manipulieren ist zugleich hohe Kunst und direkt erfahrene Lebendigkeit.
Da kein Atemzug dem vorigen gleicht, d.h. jeder Zyklus sich neu entfaltet, entwickeln Übende nach und nach eine Art „unvoreingenommenen Blick auf sich selbst“ und ihr lebendiges Atemgeschehen.
Alles, was sich im Menschen abspielt, ob gedanklich oder emotional, unbewusst oder bewusst, bis hin zur Biografie mit einzelnen Lebensereignissen, bildet sich (auch) im Atemvorgang ab. Ein individueller Atemzyklus ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Sich seinem unverstellten Atemrhythmus anzuvertrauen braucht Übung, Übung, Übung und einen gewährenden Zugang.
In einer Annäherung an persönliche vegetative Prozesse über dem Atem, stellt dieser erfahrungsbasierte Ansatz auch im psychotherapeutischen Setting ein wertvolles Instrument dar.

Coaching

Anliegen, bei denen ein Coaching und/oder eine Beratung sinnvoll und zielführend sind.

Coaching ist Begleitung auf Augenhöhe. Es ist ein interaktiver und personenzentrierter Begleitungsprozess, der berufliche und private Inhalte enthalten kann. Im Fokus steht die berufliche Rolle bzw. damit zusammenhängende aktuelle Anliegen. Die Selbstmanagementfähigkeiten von Coaching Klienten müssen gesichert sein, denn Coaching ist keine Psychotherapie und kann sie auch nicht ersetzen.

Beratung bedeutet die Vermittlung fachkundiger Informationen und Unterstützung beim Lösen von Problemen. Coaching und Beratung werden für spezifische Lebensbereiche eingesetzt wie z.B. persönliche Entwicklung, aktuelle Lebensgestaltung, Verbesserung einer Paarbeziehung etc.

Problembereiche und Zielgruppen

Wenn es in der Seele brennt:Krankheitsbilder, für die eine Psychotherapie notwendig ist:
- Affektive Störungen wie z.B. Depression, Bipolare Störung, Burn-out-Syndrom
- Ängste wie z.B. Panikstörung (plötzliche Angstanfälle), Generalisierte Angststörung (andauernde Sorgen über Alltägliches)
- Arbeitsstörungen (schwere) z.B. in der Uni, in der Arbeit, bei Hausarbeiten
- Dissoziative Störungen wie z.B. dissoziative Amnesie ("Vergessen" von stattgefundenen belastenden Erlebnissen), dissoziative Bewegungsstörungen (keine körperliche Erklärung)
Essstörungen wie z.B. Anorexie, Bulimie, Binge Eating (Angst zu dick zu werden, Diät- Haltezwänge, exzessiver Sport, Essanfälle - danach erzwungenes Erbrechen)
- Körperakzeptanzstörungen wie z.B. Dysmorphophobie (übermäßige Sorge um Aussehen)
- Persönlichkeitsstörungen wie z.B. selbstunsicher-vermeidende oder narzisstische P
- Phobien wie z.B. Agoraphobie (Angst vor bestimmten Orten, weiten Plätzen oder Menschenmengen), Höhenangst, Angst vor bestimmten Tieren (Spinnen, Vögeln, etc.)
- Schamstörungen wie z.B. Soziale Phobie (Angst, wegen ungeschickten Verhaltens negativ aufzufallen)
- Schlafstörungen (Einschlaf-/Durchschlafstörungen)
- Selbstablehnung / Selbstwertstörungen mit selbstverletzendem/-destruktivem Verhalten
- Somatoforme Störungen wie z.B. ständige Krankheitsängste, Schmerzen oder körperliche Beschwerden ohne ausreichenden körperlichen Befund
- Trauerreaktionen z.B. nach Verlusten
- Traumata (unverarbeitete) wie z.B. Posttraumatische Belastungsstörung (mit sich wiederholt aufdrängenden, belastenden Gedanken/Erinnerungen = Flashbacks)
- Zwangsstörungen wie z.B. Gedankenzwänge, Waschzwänge, Kontrollzwänge
- Schwere substanzgebundene Suchtprobleme wie z.B. Alkoholismus behandle ich nicht.

Die Welle reiten: Typische Anliegen für Coaching und Beratung sind:
- Achtsamkeit/ Aufmerksamkeitsspanne verbessern/vertiefen
- Ängste meistern (z.B. freies Sprechen, Vorträge halten, öffentlich auftreten)
- Aufschieberitis abbauen, (wichtige) Entscheidungen treffen
- Balance finden zwischen Arbeit - Freizeit - Beziehung - Familie
- Berufliche Entwicklung, Karriereplanung, Führungsqualitäten
- Burn-Out-Verhalten ablegen, Psychohygiene lernen
- Diffuse psychisch-seelische Belastungen verstehen lernen
- Durchsetzungsvermögen/ eigenen Standpunkt stärken
- Familiäre und/oder Paar-Krisen klären, Erziehungsschwierigkeiten überwinden
- Hilfe als Angehörige eines psychisch o. körperlich kranken Familienmitglieds/Partners
- Mittel- bis langfristige Lebensziele
- Kommunikation verbessern, Konflikt-/Mobbingsituationen meistern
- Lebens- und Sinnfragen klarstellen, Entscheidungsprobleme ablegen
- Stress abbauen (Progressive Muskelentspannung/Autogenes Training anwenden)
- Psychischen und psychosomatischen Erkrankungen vorbeugen
- Wettkampf- und Trainingsoptimierung (Sport)

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 20529 x gelistet.)

 

M.Sc. Thomas Interbieten

Master in klinischer Psychologie

Psychologischer Psychotherapeut

Geibelstrasse 68
D-40235 Düsseldorf

Fon: 0151-15419509

M.Sc. Thomas Interbieten

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologischer Psychotherapeut

Privatabrechnung

Abschlüsse und Zertifikate

Universitätsabschluss in Psychologie
5-jährige Weiterbildung in Verhaltenstherapie
Mehrjährige Weiterbildung in Hypnosetherapie

Verfahren und Methoden

Klassische und Moderne Hypnotherapie
Kognitive Verhaltenstherapie
Klärungsorientierte Psychotherapie
Gesprächspsychotherapie
Lösungsorientierte und systemische Psychologie
Energetische Psychotherapie

Problembereiche und Zielgruppen

In der Praxis biete ich Einzelpsychotherapie für Erwachsene an. Bereiche meiner Arbeit sind z.B.:

• Depressionen
• Ängste (z.B. Panik, Ängste vor geschlossenen Räumen oder großen Plätzen, Prüfungsängste, Angst vor dem Kontakt mit Menschen u.a.)
• Zwänge (der Drang, bestimmte Dinge immer wieder zu tun oder Gedanken immer wieder zu denken, obwohl man es nicht möchte)
• Psychosomatische Erkrankungen (Körperliche Beschwerden, die mit psychischen Faktoren in Verbindung stehen, z.B. Rücken- und Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Herz-Kreislauf-Beschwerden u.a.)
• Sexuelle Probleme (wie Erektionsprobleme, Verlust des sexuellen Interesses, starke Schamgefühle, Angst vor Sexualität)
• Anpassungsstörungen (z.B. nach dem Verlust eines Menschen oder anderen schwerwiegenden Veränderungen im Leben)
• Posttraumatische Belastungsstörungen (psychische Leiden und Veränderungen nach Extremerfahrungen wie Kriegserfahrungen, Vergewaltigungen, schweren Unfällen, Missbrauch u.ä.)
• Persönlichkeitsstörungen

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 8861 x gelistet.)

 

Seite:

<< < ... 1 2 3 ... > >>

Druckversion (Liste ohne Rahmen)

 

Suche

 

Log-in

 

Registrierung

 

Listen

 

Fragen an
unsere Behandler

 

Pinnwand
(Eintrag kostenlos)

 

Webseiten
(Eintrag kostenlos)

 

Service

 

Lokale Suche

Postleitzahl:

Zum Beispiel D-42 zur Suche nach Behandlern im deutschen Postleitzahlen-Gebiet 42000 bis 42999.

 

Newsletter

Ihre Mailadresse:

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink. Der Newsletter mit Neuigkeiten erscheint etwa jährlich.

 

Diagnosen-Entschlüsselung

Diagnoseziffer:

Bitte geben Sie Ihre Diagnose-Kennziffer nach ICD-10 ein (z.B. F01 oder F10)

 

Body Mass Index (BMI)

  Größe in cm
  Gewicht in kg

Bitte geben Sie gegebenen Falls Dezimalpunkte ein.

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Zitate

 

Internet

 

Portale